Aufruf für Sengal

NOTRUF FÜR SHENGAL

Nach internationalen Schätzungen sind mittlerweile rund Hunderttausend jesidische Kurden auf der Flucht vor den Anhängern des lslamischen Staates (IS). Täglich sieht und hört man von den grausamen Massakern, bei welchen das seit Jahren unterdrückte Volk regelrecht,abgeschlachtet“ wird.

Zehntausende sind nach Tötungen, Entführungen, Drohungen und Zerstörungen ihres Eigentums und ihrer Gotteshäuser in das Shengal Gebirge geflohen. Aufgrund mangelnder Flüssigkeit und Nahrung erleiden dort nun vor allem Kinder und ältere Menschen qualvoll den Hungertod.

Zwischenzeitlich haben lS-Kämpfer Hunderte Frauen und Mädchen der religiösen Minderheit der Jesiden gefangengenommen. Dabei handelt es sich bei den Geiseln um Frauen unter 35, welche Vermutungen zu Folge vergewaltigt, missbraucht und/oder an Menschenhändlern für den Sklavenhandel verkauft werden.

Dieses Menschenverbrechen, welches seit Wochen andauert, ist eine nahezu nicht in Worte zu fassende Tragödie. Als Zeichen der Solidarität und Verbundenheit mit den jesidischen Kurden, und stellvertretend für jedes andere unterdrückte Volk auf dieser Welt, bitten wir im Namen von Heyva Sor a Kurdistanä e.V. (Kurdischer Roter Halbmond) um lhre aktive Unterstützung unserer Kampaggne „Shengal“.

UNSERE INTERNATIONAI-E BANKVERBINDUNG:

Kreissparkasse Köln

50667 Neumarkt: 18-24 / Deutschland

IBAN: DE 49 37A5 0299 0004 0104 8l

BIC/SWIFT: COKSDE 33

Stichwort: Shengal

Heyva Sor a Kurdistanö e.V.

Kurdischer Roter Halbmond

(im Auftrag vom Vorstand)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner